Pressemitteilung der ULI-LHG zu den Vorstandswahlen am 8. November 2011

Pressemitteilung - Mitgliederversammlung wählt Andreas Lehrfeld zu neuem Vorsitzenden

ULI-LHG · Lehrfeld · Eickel · Oster

 

 

Liberale Hochschulgruppe an der Universität Trier wählt neuen Vorstand

 

Trier, 14. November 2011. Auf der Mitgliederversammlung der ULI-LHG Trier wurde am 8. November ein neuer Vorstand gewählt. Von den anwesenden Mitgliedern wurde Andreas Lehrfeld mit vier Ja-Stimmen und einer Enthaltung zum Vorsitzenden gewählt. Stellvertretender Vorsitzender ist Christian Eickel, Schatzmeister Andreas Oster.

 

 

„Für die anstehenden Hochschulwahlen, aber darüber hinaus auch für die gesamte Hochschulpolitik an der Universität Trier muss die ULI-LHG eine pragmatische Alternative zu der ideologiegeleiteten AStA-Politik der letzten Jahre bieten. Dafür sowie für eine stärkere Transparenz seitens der Universitätsverwaltung einerseits und des AStA andererseits setze ich mich ein. Auch die Mitgliedschaft von AStA-Mitgliedern in verfassungsfeindlichen Organisationen muss kritisch begleitet werden“, erläuterte Lehrfeld seine Zielsetzungen für das kommende Amtsjahr. 

 

Die Arbeit des bisherigen Vorsitzenden Benno Schulz bei der ULI-LHG im vergangenen Jahr wurde dabei von den anwesenden Mitgliedern ausdrücklich gelobt. Lehrfeld erklärte hierzu, er wolle die von Schulz bereits geschaffenen Strukturen ausbauen, um auch in Zukunft die bestehenden Kontakte zu anderen liberalen Organisationen wie der Friedrich-Naumann-Stiftung zu intensivieren sowie weitere informative Seminare und Veranstaltungen in Trier stattfinden zu lassen.

 

Komplettiert wird der neue Vorstand durch Christian Eickel, der zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde und zum ersten Mal im Vorstand der ULI-LHG vertreten ist sowie Andreas Oster, der als Schatzmeister wiedergewählt wurde.

 

„Meiner Meinung nach haben wir nun für die kommenden Aufgaben ein gut gemischtes und kompetentes Team zusammen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand“, so Lehrfeld zum Abschluss.