Vorwahlen: Frauenpower für StuPa und Senat

Yvonne Romes zur Spitzenkandidatin gewählt

Das Experiment ist vorbei und es war ein voller Erfolg. 199 Studierende haben sich an der ersten Vorwahlen einer politischen Hochschulgruppe an der Universität Trier beteiligt und die Chance genutzt auf die Liste der ULI-LHG Einfluss zu nehmen.

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Alle 199 Wählerinnen und Wähler haben einen gültigen Stimmzettel abgegeben. Die Stimmen verteilten sich wie folgt:

 

1. Yvonne Romes - 49 Stimmen
2. Mila Trenkwalder - 47 Stimmen
3. Rico Herzog - 30 Stimmen
3. Andreas Oster - 30 Stimmen
5. Daniel Schmitt - 29 Stimmen
6. Leonard Mack - 14 Stimmen

 

Damit ist Yvonne Romes (20, Erstsemesterstudentin, Politikwissenschaften und Jura) die Spitzenkandidatin der ULI-LHG bei den diesjährigen Wahlen zum Studierendenparlament und zum Senat. Sie landete nur knapp vor Mila Trenkwalder, der einzigen anderen Frau auf der Liste. Die Entscheidung bzgl. der Plätze drei und vier auf denen Rico Herzog und Andreas Oster mit 30 Stimmen gleichauf liegen wird am kommenden Donnerstag (15.11.) auf einer Mitgliederversammlung der ULI-LHG fallen.

Das ganze Team bedankt sich bei allen Kandidatinnen und Kandidaten für ihren Mut!

 

Jetzt kann der Wahlkampf kommen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0